Archiv für den Tag: 7. Mai 2014

Doku-Thriller „The Brussels Business“ mit TTIP-Diskussion: 5x in BaWü

In diesem Wahlkampf geht es um Gegenwart und Zukunft der Europäischen Demokratie: Lobbyismus, Hinterzimmerpolitik und aktuell das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) bedrohen das Europäische Projekt. Deshalb habe ich als Europkandidat eine Filmvorführungsreihe in fünf baden-württembergischien Städten organisiert. Mehr unter: http://stevan-cirkovic.de/events/

  • 14. Mai: Lörrach
  • 15. Mai: Freiburg
  • 16: Mai: Mannheim
  • 17. Mai: Emmendingen
  • 19. Mai: Heidelberg

Ein Parlament, das keine Gesetze schreiben kann und eine Kommission, die mit sich überbordendem Lobbyeinfluss und Einzelinteressen von Nationalstaaten konfrontiert sieht – das be- und verhindert Demokratie und Transparenz. Europa braucht dehalb eine von der Zivilgesellschaft ausgehandelte Verfassung, um von der Union der Staaten zu einer Union der Menschen werden: Mit Europäischen Bürgerentscheid, einem Parlament, das seinen Namen verdient und einem Finanzausgleich sowie mit einer humanen Flüchtlingspolitik – denn Mennschenrechte enden nicht im Mittelmeer!

Nach einem einstimmenden Vortrag, „Von wegen Wachstum! Zügelloser Abbau von Grundrechten: Das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP)“, werden wir uns gemeinsam den Doku-Thriller „The Brussels Business“ ansehen. Der Film stellt eindrucksvoll den Einfluss der Lobbyisten und den Mangel an Tranzparenz in Brüssel dar. Dort sind ca. 2500 Lobby-Organisationen angesiedelt und bilden somit die zweitgrößte Lobby-Industrie der Welt. Danach wird es Zeit und Raum geben, die Eindrücke und die politische Forderungen der Piraten nach einem Demokratie-Update in Europa zu diskutieren.